Nähanleitungen – so gelingt jeder Stich ♥

Die Zeiten, in denen die Mutter der Tochter gezeigt hat, wie man Socken stopft, Nähte richtet und Knöpfe annäht, sind längst passé. Kleidung kauft man von der Stange, wenn sie kaputt geht, wird sie durch neue ersetzt, und gerade bei Wäsche, Accessoires und Gebrauchstextilien ist die Wegwerf-Mentalität unserer Zeit immer deutlicher zu spüren. Doch was tun, wenn man sich nicht ständig neue Kleider, T-Shirts und Hosen leisten kann, oder wenn das absolute Lieblingsteil ein Loch hat, man sich aber keineswegs davon trennen möchte? Nähanleitungen schaffen hier Abhilfe und zeigen sogar der blutigsten Anfängerin, wie man die eigene Garderobe Stich für Stich wieder auf Vordermann bringt. Auch Hobby-Designerinnen, die ihre eigene Mode selbst kreieren, oder vorhandene Teile mit Pailetten, Applikationen und Buttons aufpeppen möchten, finden in einer Nähanleitung eine Reihe an brauchbaren Tipps, um in Windeseile Nähen und Sticken zu lernen. Schnittmuster für Röcke, Blusen und Taschen machen es möglich, dass man – ein bisschen Geschick vorausgesetzt – jetzt ganz einfach zur Do-it-yourself Schneiderin avanciert.

In Windeseile zum Textil-Profi

Eine gute Nähanleitung zeichnet sich dadurch aus, dass sie vor der Einführung in die essenziellen Schnitt-, Stich- und Stick-Techniken auch einen ersten Einblick in die Stoffkunde vermittelt. Jedes Gewebe verfügt über ganz spezifische Eigenschaften, die man kennen sollte, bevor man sich daran setzt, es mit Nadel und Faden zu bearbeiten. So ist Seide empfindlicher als Baumwollstoff, und auch Kunstfasern wie Viskose oder Polyester besitzen ihre jeweiligen Tücken bei der Verarbeitung – erst dann geht es daran, Steppstiche, Rückstiche oder Heftstiche einzuüben. Die meisten Nähanleitungen widmen sich jeweils einem bestimmten modischen Thema: Wie nähe ich eine Stoffhandtasche? Was sind die Tipps und Tricks beim nähen von Puppenkleidung? Was muss ich beachten, wenn ich einen Kindermantel nähen möchte? Diese Fragen werden in Näheinleitungen kompetent beantwortet, so dass man dem fertigen Kleidungsstück Schritt für Schritt näher kommt. Dabei richten sich die praktischen Bücher entweder an Anfängerinnen, Fortgeschrittene oder echte Profis, wobei letztere die Basics schon perfekt beherrschen und nur bei besonders kniffligen Angelegenheit Rat benötigen. Wer noch nie genäht hat, sollte sich – so empfiehlt es auch jede gute Nähanleitung – zunächst ein paar Stoffreste zum Ausprobieren besorgen und die für das eigentliche Projekt benötigten Stiche erst einmal üben. Treten Schwierigkeiten auf oder vernäht man sich, hält sich der Schaden dann in Grenzen und man gewinnt rasch an Sicherheit und Schnelligkeit – beides wichtige Voraussetzungen, um beim Nähen erfolgreich zu sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie findest du die Auswahl auf dieser Seite?
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Nähanleitungen, 3.7 out of 5 based on 3 ratings