Prym Nähkästchen – Qualität seit über 100 Jahren ♥

Als Hans Prym 1903 den Druckknopf erfand, war ihm sicherlich selbst nicht klar, dass er damit die Textilverarbeitung revolutionieren würde. Heute finden wir den leicht verschließbaren Metallknopf so gut wie überall – am besten auch im eigenen Prym Nähkorb. Der Name Prym steht wie kein anderer für Qualität beim Nähen, Stricken und Weben, und so darf man sich auch bei der Aufbewahrung der hierfür benötigten Utensilien auf die Vorzüge deutscher Wertarbeit verlassen, wenn die Marke Prym auf dem Nähkasten steht. Wegen der Vielfalt an Modellen, der hochwertigen Verarbeitung und nicht zuletzt dem guten Namen, gelten Prym Nähkästchen als das Non-Plus-Ultra der Handarbeitskörbe. Ob aus Holz, Metall oder Kunststoff, ob schlicht oder schrill, rustikal oder modern – bei dem breit gefächerten Sortiment des nordrhein-westfälischen Traditionsunternehmens hat Frau die Qual der Wahl, wie sie Nadel und Faden stilecht aufbewahren möchte. Gleichzeitig beweist Prym, dass ein exzellent verarbeiteter Nähkasten nicht unbezahlbar sein muss, zumal ein etwas höherer Preis gerechtfertigt ist, weil man sich darauf verlassen kann, dass ein Produkt mit den vier Großbuchstaben einen das ganze Leben lang begleitet.

Eine Anschaffung fürs Leben

Prym Nähkästchen werden in verschiedenen Preisklassen angeboten: Das Einsteiger-Set gibt es meist schon für unter 20 Euro, wer sich bereits einen größeren Bestand an Nähzeug angeschafft und deshalb größeren Platzbedarf hat, findet, je nach Geschmack, auch eine Reihe an weiteren Exemplaren mit aufwändigerer Verarbeitung zu einem höheren Preis. Bei allen seinen Modellen achtet Prym darauf, dass praktische Anwendbarkeit und einfallsreiches Design sich optimal ergänzen: Einmal wird der altbekannte, mehrstöckige Prym Nähkorb aus Holz durch eine Hochglanzlackierung aufgepeppt, ein anderes Mal entfaltet eine von außen völlig unscheinbare Box beim Öffnen plötzlich ihr überraschend gut ausgestattetes Innenleben mit integrierten Garnrollen-Haltern, kleinen Fächern und Nadelkissen. Manche Nähkästchen von Prym verfügen über ein Sichtfenster oder sind gar handbemalt, andere wurden extra für kleine Mädchen kreiert, damit auch diese eine Passion fürs Nähen, Sticken und Schneidern entwickeln.

Wer Textilarbeit nicht als Hausfrauenpflicht, sondern als eine Leidenschaft empfindet, sollte keine Abstriche machen, wenn es um die Qualität des nötigen Handwerkszeugs geht. Stattdessen ist ein Bekenntnis zu ausgezeichneten Materialien gefragt, und kein Kurzwaren Hersteller symbolisiert dieses Credo stärker als Prym: Wenn Sie Ihre Nadeln, Fingerhüte, Knöpfe oder Applikationen ohnehin nur von den Marktführer kaufen, weil Sie auch als Hobby-Schneiderin Wert auf professionelles Equipment legen, dann sollte dieser Anspruch auch für dessen Aufbewahrung gelten. So haben Sie besonders lange Freude an Ihren Näh-Utensilien!

VN:F [1.9.22_1171]
Wie findest du die Auswahl auf dieser Seite?
Rating: 3.9/5 (7 votes cast)
Prym Nähkästchen, 3.9 out of 5 based on 7 ratings